Was ist die Aussage des folgenden Zitats?


Alte Füchse gehen schwer in die Falle.

Deutsches Sprichwort

Der Spruch zeigt, dass Erfahrung ein wichtiges Gut ist, das einem vor Fallenstellern schützt. Der Fuchs lebt im Wald in gefährlicher Umgebung. Viele wollen ihm an seinen Pelz und stellen Fallen auf. Je älter, d.h. je erfahrener ein Fuchs ist desto sicherer kann er diese Fallen umgehen.

Im Wirtschaftsleben ist es ähnlich. Viele Menschen wollen anderen Menschen und Unternehmen an ihr Geld. Sie stellen hierzu Fallen auf, meist in Form von Täuschungen. Je erfahrener ein Unternehmensführer ist, desto seltener werden er und das von ihm geführte Unternehmen betrogen. Eine beliebte Falle ist der sogenannte Eingehungsbetrug. Ein Unternehmen, z.B. eine GmbH möchte eine Leistung von einem Handwerkunternehmen, z.B. einem Bauunternehmen, aber er hat nicht die Absicht, diese so zu bezahlen wie vereinbart. Er nimmt die Leistung in Anspruch und behauptet dann, die Leistung sei mangelhaft.
Es lässt sich verklagen und zögert die Zahlung durch einen langwierigen Bauprozess hinaus. Wird das Unternehmen dann endlich zur Zahlung verurteilt, ist dieses dann vielleicht insolvent, weil der Inhaber alle geldwerten Vorteile aus dem Unternehmen gebracht hat. Ein erfahrener Führer des Handwerkunternehmens, also ein alter Fuchs, weiß sich früh gegen solche Versuche abzusichern. Er hat das nötige Gespühr, bei welchem Auftraggeber er vorsichter sein soll, um sich zu schützen und nicht in eine Falle zu treten.